Warenkorb Warenkorb
In Ihrem Warenkorb sind zurzeit noch keine Produkte vorhanden.
Trend 2019 - Malu Wilz

After Work - CHIC 

Sanfte Beerentönen auf den Lippen und Wangen und schimmernde, helle Nuancen in Grün und Grau auf den Augen – die Frühjahr/Sommer Trendfarben verwandeln jede Frau in einen Blickfang.

Links / Downloads

Lebensmittel und ihr Einfluss auf die Haut

Die richtige Ernährung kann nicht nur zu einer schönen, gepflegten Haut verhelfen auch zahlreiche Hautkrankheiten sprechen auf bestimmte Nahrungsmittel an, weshalb unsere Ernähungsgewohnheiten das Hautbild sowohl verbessern als auch verschlechtern können.

Nahrungsmittel, die der Haut gut tun

  • fetter Fisch (Makrele, Lachs, Hering, Thunfisch)
  • Omega-3-FS-Öle (Lein-, Raps-, Walnussöl)
  • Rapsölmargarine
  • Nüsse
  • Wild (Reh, Hirsch, Wildschwein)
  • Obst, Gemüse und ungesüsste Fruchtsäfte mit hohem bzw. mittlerem antioxidativen Schutzwert
  • Gewürze (Curcuma, Zimt, Ingwer) und Kräuter (Salbei, Rosmarin)

Neutrale Nahrungsmittel

  • fettarmer Fisch (Forelle, Scholle, Seelachs)
  • Olivenöl
  • Butter
  • Vollkornprodukte
  • mageres Fleisch und Geflügel
  • Obst, Gemüse und ungesüsste Fruchtsäfte mit mittlerem antioxidativen Schutzwert
     

Nahrungsmittel, die der Haut schaden

  • Schweinefleisch, Schweineschmalz
  • Omega-6-FS-Öle (Sonnenblumenkern-, Distel-, Maiskeimöl)
  • Sonnenblumenölmargarine
  • Weissmehlprodukte, Kuchen, Süssigkeiten
  • fettes Fleisch, Wurst, fette Geflügelanteile (Keule)
  • kandierte Früchte, gesüsste Fruchtsäfte und Limonaden
  • Kochsalz in grösseren Mengen
Quelle: Axt-Gadermann, Axt: Skin Food, Herbig Verlag 2006 mehr Infos siehe www.bleibjung.de